Diese Ausbildung ist auslaufend, ab den Schuljahr 2019/20 wird keine neue Klasse mehr eröffnet

Ausbildungskonzept

  • Der Schwerpunkt der Ausbildung liegt im fachpraktischen Bereich
  • Der fachtheortische Unterricht ist mit dem Werkstättenunterricht abgestimmt
  • Betriebspraktikum im Wintersemester der 4. Klasse
  • Allgemeinbildende und technisch- naturwissenschaftl. Fächer (Deutsch, Englisch, Physik)
  • Während der Ausbildungszeit kann bereits ein Teil der Berufsreifeprüfung abgelegt werden

Ausbildungsschwerpunkt

  • Die Fachschule für Elektrotechnik Schwerpunkt Gebäude- u. Sicherheitstechnik mit Betriebspraktikum ist eine schwerpunktmäßig auf den Erwerb von praktischen Fähigkeiten ausgerichtete Ausbildung in den Bereichen der Elektrotechnik mit einer Vertiefung in den Bereichen Gebäude- u. Sicherheitstechnik.
  • Die Praxisnähe der Ausbildung wird durch das Betriebspraktikum in besonderer Weise vertieft.
  • Teamfähigkeit, Sozialkompetenz und Kommunikationsfähigkeit sind wichtige Bausteine der Ausbildung.

Abschluss

  • Die Abschlussprüfung berechtigt zum unmittelbaren Eintritt ins Berufsleben als Facharbeiter
  • Die bestandene Abschlussprüfung ist mindestens gleichwertig mit mehreren Lehrabschlüssen

Welche Tätigkeiten können FachschülerInnen ausüben?

Die Absolventen der Fachschule sind unter anderem in

  • Planung, Installation, Montage
  • Inbetriebnahme und Fehlersuche
  • Vertrieb und Wartung

einsetzbar

Umfangreiche Ausbildung in:

  • Installationstechnik, Beleuchtungssysteme, KNX-Bussysteme
  • Heizungstechnik, Photovoltaik, Windenergie, Solarthermie
  • Alarmanlagen, Videoüberwachungssysteme, Zutrittskontrollen
  • Brand- und Gefahrenmeldesysteme
  • Steuerungs- u. Automatisierungstechnik, Antriebstechnik
  • Mechanische Grundausbildung: Drehen, Schweißen, usw.

Berufliche Berechtigungen und Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Facharbeiter lt. Gewerbeordnung, Berufsbildungsgesetz und Elektrotechnikzugangsverordnung
  • Einstieg in das Abend-Kolleg für Berufstätige (Abend-HTL)
    • Anrechnung von Gegenständen möglich
    • Dauer der Ausbildung 6. Semester
    • Abschluss mit Reifeprüfung – berechtigt zum Erwerb des Titels “Ingenieur“

Die Fachschule bietet eine Ausbildung, die weitgehend einer Lehre entspricht,
aber wesentlich breiter gefächert ist.
Neben einer fundierten theoretischen Ausbildung wird ein großer Schwerpunkt auf den fachpraktischen Bereich gelegt.

Suchen